Seite per E-Mail verschicken Facebook Twitter ShareThis!

Produktelinien

Charakteristik

TASCHENFILTER

Energieeffizienz
Filter Effizienz
double sheet
eigensteife Taschen
Glasfaser
Explosionsschutz
Aufnahmerahmen

Taschenfilter haben sich heute als Standardfiltertechnik für RLT-Anlagen (Raum Luft Technische Anlagen)  weltweit durchgesetzt.
Grobstaub und Feinstaub können wirkungsvoll gefiltert werden.
Damit werden die Luftfilterklassen G2-F9 nach EN779 abgedeckt.

Eine Sonderform von Taschenfiltern sind die Haubenfilter( siehe separates Register).
In erhöhten Anforderungen der Reinraumtechnik (Filterklasse ab H10-) dienen sie als Vorfilter vor dem Schwebstoffilter. Alternativ können hier aber auch Kompaktfilter eingesetzt werden.

Die Taschenfilter finden perfekten, dichten Halt in formstabilen und montagefreundlichen Einbaurahmen mit vollumlaufender Dichtung.

Für die unterschiedlichen Anwendungsschwerpunkte hat filtex® vorteilhafte Produktlinien entwickelt:

 

Richtige Filterwahl:

Bei Überschreitung einer Grenz - Anströmgeschwindigkeit kann der Taschenfilter die vorgegebene Filterklasse nach EN779 nicht mehr erreichen.  In Folge überströmt der Filter (mit allen Folgewirkungen), der Energieaufwand der Anlage erhöht sich, Standzeiten werden entsprechend verkürzt.
Planer, Anlagenbauer und Anwender müssen dies überprüfen

Durch den Einsatz von energieeffizienten Filtern, wie durotex oder extrem kann die Wirtschaftlichkeit von Anlagen signifikant gesteigert werden.
Nachteile werden in der Praxis auch durch falschen Einbau oder den Einkauf von falschen Bautypen verursacht.
filtex® bietet alle gängigen Standardmasse sowie Sondermasse in den Ausführungen base/flow/high flow/super high mit unterschiedlichen Rahmenmaterialien.
In Taschenfilter Aufnahmerahmen lassen sich alternativ Kompaktfilter  (bei sehr hohen Luftvolumenströmen) , Haubenfilter (bei ölhaltigen Aerosolen) oder auch Filterzellen einsetzen.